vonGammCom Global Revue - Issue #10: Wanna Cry, Hildegard Knef, WLAN und versteckte Risiken

posted 17 Jan 2018, 04:46 by Christoph von Gamm   [ updated 17 Jan 2018, 04:47 ]

vonGammCom Global Revue - Issue #10: Wanna Cry, Hildegard Knef, WLAN und versteckte Risiken.

 
 

vonGammCom Global Revue

May 30, 2017 · Issue #10 · View online
Executive Services, Outsourcing, Strategy, People, Politics, Business - vonGammCom Global Institute for Change, http://von-gamm.com

Ehe man es sich versieht sind wir schon mitten im Mai, die Sonne scheint und Solarworld ist pleite. Daß diese Firma eine Luftnummer sein wird, ahnte ich bereits im Jahr 2009 und habe mich entsprechend darauf eingestellt. Ich hatte dann vor einigen Jahren aufgrund meiner Tätigkeit als Outsourcing-Direktor einen kurzen Einblick in diese Branche und erlebte dort bis auf ein paar wenige gute Technologien genügend Menschen die meinten, daß sie auf Wasser laufen können. Und klar: mit viel heißer Luft, gefördert durch Subventionsgelder denken sogar Schweine daß sie fliegen können. Das erinnert mich an meinen Kollegen David, der Anfang der heißen 2000er in seinem Büro ein Mobile mit fliegenden Schweinen hatte. Diese waren an einer Art Ventilatorrotor angebracht und sobald man ein Knöpfchen drückte, ging die Sause los! David war damals Verkaufsdirektor in einem IT Konzern für einen größeren englischen Telekommunikationskunden - jedes Mal wenn er diesen besucht hatte, betätigte er diesen Schweineflugventilator - das hat ihn beruhigt. 
Apropos Großbritannien: British Airways hat es arg erwischt. Ein Blitzschlag, beide globalen Datacenters offline und Flüge gingen von Samstag bis Montag nicht mehr. Das Gepäck sortiert sich jetzt so langsam wieder, Stand Dienstag, also vier Tage darauf Und bei BA sind sie eigentlich keine Anfänger, es kann einen auch einfacher hart treffen. Unten lesen Sie einen Beitrag aus it-Channels der die Hintergründe beleuchtet. 
Sie erinnern sich an unseren Artikel vor ein paar Wochen “Blut für Öl am Hindukusch”, bei dem wir das Thema Seidenstraße aufgegriffen haben. Inzwischen schreibt sogar der Fokus darüber, jedoch ohne das Thema Öl zu erwähnen, wie komisch auch, wohingegen der Deutsche Arbeitgeberverband unseren Artikel dankend übernommen hat. Prompt gab es Reaktionen, denn “speaking the unspeakable” ist in Deutschland immer noch so eine Sache. Wir haben den Artikel nun ins Englische übersetzt - mal sehen wo er bald landet.
Manche Risiken werden überbewertet und schüren Angst, andere sind absolut gesehen unterbewertet. “Die Versicherer” haben eine recht mutige Online-Werbekampagne gestartet und sie ist sogar informativ, daher bringen wir diese in diesem Newsletter als gutes Beispiel von recht solider Information, vertrauenswürdiger als manches was einem sonst so über den Bildschirm flattert.
Das Thema Cybersicherheit ist mit dem “WannaCry” Trojaner sehr offensichtlich auf die Bildschirme gerückt. Wer Backups hat ist klar im Vorteil. Dennoch: es zeigt, wie ein außer Kontrolle geratener Geheimdienst Schlupflöcher für sich behält, diese dann von Dritten ausgenutzt werden und am Schluß Hunderttausende Rechner lahmgelegt werden - dies verbunden mit einem Betriebssystem, das aus Sicherheitsgründen nie und nirgendwo installiert hätte werden sollen. Derweil hat Microsoft Windows 10S vorgestellt: nur was aus dem Appstore kommt, das kann installiert werden, natürlich kostenpflichtig. So kann man auch die Freude am Programmieren killenWLANs können übrigens - ähnlich wie Radargeräte - Räume überwachen und der Mikrofontreiber von HP Notebooks überwacht sogar die Tastatur und zeichnet brav alle Keystrokes auf. Toll, zusammen mit Smartmetern für Heizung und Warmwasser sowie dem Rauchmelder und Sie haben die Überwachung perfekt. Ich höre gerade schon wieder irgend so einen Heiko säuseln: “Wer nichts zu verbergen hat, der…” Klappe!
Kürzlich mußte ich einem Kandidaten einen CV zurückweisen. Guter Mann, aber der CV war einfach nicht so wie er sein sollte, to say it mildly - der CV sah aus wie die Reklametafel von einem Fußballverein. Doch danach ging er in sich und hat ihn mir - nach Konsultation eines Business Partners namens GetInterviewsCV - in Hochglanz zurückgeschickt. Ein Unterschied wie zwischen Kreisliga und Champions League - auch im Verdienst. 

Falls Sie einmal in China bei Ihrem ersten Business Meeting sein sollten, legen Sie sich kein Pandafell um, das wird nicht so goutiert. Dieses und weiteres zeigt eine Foto-Strecke im Manager Magazin zum Thema Business-Fettnäpfchen - und ein sehr guter Beitrag aus der Harvard Business Review beschreibt, daß es sich oftmals lohnt, Geschäfte abzulehnen: Das Wort Nein ist sehr wertvoll, denn: Es kommt etwas Besseres, man muß nicht jedem Mist nachhecheln.
Wer die Microsite zum Thema Verdummung kennt, der weiß, was ich von Moderner Kunst halte. Daß aber die CIA die moderne Kunst als Desinformationskampagne benutzt hat, das sollte Ihnen gewahr sein, insbesondere dann, wenn Sie mal wieder eine teuer gekritzelte Schreibtischunterlage für einen fünfstelligen Betrag beim Galeristensehen. Apropos Verdummung: Sozialwissenschaften sind und bleiben Schwafelwissenschaften. So schafften es nun zwei Forscher unter Pseudonym “Peter Boyle” und “Jamie Lindsay” in das peer-reviewte Journal “Congent Social Sciences” mit einem 3000 Worte-Artikel zu kommen, das sich mit dem Penis des Mannes als sozialem Konstruktbeschäftigte und sogar eine Verbindung zwischen Penis und Klimawandel hergestellt hat. Die beiden Autoren haben sich große Mühe gegeben, das ganze Postmodernisten-Geschwafel nachzuahmen, und dabei – sogar mit Kontroll-Lesen – sichergestellt, daß sich in ihren Paper keine einzige sinnvolle Aussage steht und man garantiert nicht herausfinden kann, worum es in dem Paper eigentlich geht. Doch ernsthaft: Die meisten “Social Sciences” Abschlüsse sind gerade mal gut genug um damit bei Burger King die Bestellung aufzunehmen.Unglücklicherweise durchsetzen gerade diese Absolventen inzwischen den öffentlichen Dienst mit geballter Inkompetenz und leisten damit der Umverteilung von “Fleißig” nach “Parasitär” weiteren Vorschub. Die beste Lösung wäre dann wohl: Stecker ziehen bei den Hochschulen.Bedauerlich ist bloß, daß sogar die TU München inzwischen Gender Studies in das Bachelor Wahlpflichtprogramm in Ingenieurstudiengänge wie Elektrotechnik und Informationstechnik unterbringen mußte - dennwer da als Universität nicht spurt und keine grundguten Genderprofessorinnen beschäftigt, bekommt es mit dem Ministerium zu tun. Das tut weh. Bitte wenden Sie sich bei Beschwerden an unseren Frauenbeauftragten, siehe Impressum.
Dies führt uns unweigerlich zur Abteilung “Grandes Dames”: Bitte hören Sie das Lied von Hildegard Knef nicht bei schlechtem Wetter oder wenn Sie einen schlechten Tag hatten - wir garantieren für nichts. Ich hatte es mal bei Regen an einem müden Dienstagabend in Stuttgart-Möhringen im Auto am Laufen - so muß sich die Vorstufe zur Hölle anfühlen, dachte ich mir. Doch die Hildegard ist eine der ganz Großen - und das ganz ohne Feminismus und Frauenbeauftragten. Das zeigt auch der Film “Nachts auf den Straßen” mit ihr und Hans Albers. Gönnen Sie sich diesen Film abends auf Ihrem YouTube Screen, im TV wird es sonst kaum etwas Besseres geben. Vorher können Sie sich ja noch Alyssa Acré anschauen, die junge Dame geizt nicht mit weiblichen Reizen und das ist gut so! 

Business, IT und Politik
Inside-Channels: BA-Mega-Crash: "Es gibt vor allem ein spekulatives(!), aber plausibles, Szenario"
Ein nicht spezifizierter Stromausfahl, so der BA-CEO – ein “power supply issue” – soll die IT der Fluglinie zwischen Samstag und heute mittag global in die Knie gezwungen haben. Gerüchte schiessen ins Kraut. Ist die Begründung plausibel?
Windows 10 S: Nur Apps, aber kein Linux | heise online
Die Spezialausgabe für Schüler und Studenten, Windows 10 S, soll die Installation von Apps nur aus dem Microsoft Store erlauben. Das gilt allerdings nicht für alle Apps: Die für den Store versprochenen Linux-Distributionen bleiben ausgenommen.
Solarworld-Insolvenz: Umsonst gefördert - Energiepolitik - FAZ
Solarworld ist pleite: Deutschlands letzter großer Solarzellen-Hersteller meldet Insolvenz an. Das ist auch eine Niederlage für Deutschlands Ökostrom-Förderung.
Turnaround Change Services - TCS® - vonGammCom Global Institute for Change
Fühlen Sie wie die Uhr tickt? Sie haben ein mulmiges Gefühl?  Sie merken, Sie sind mit dem Geschäft in der Krise—und wissen nicht, wie weiter Sie brauchen eine schnelle Lösung, frei von Ballast?  Die Aufträge brechen ein, die Kosten laufen Ihnen davon?  Die Banken sitzen Ihnen im Genick? Dann lesen Sie weiter. 
10 Business Cliches You Should Eliminate From Your Vocabulary | Fortune.com
Reuben Yonatan has a problem with the kind of business jargon we’ve all gotten used to hearing (and maybe even saying). “Most buzzwords are overused, clichéd, and unclear,” says Yonatan, CEO of tech communications advisory firm GetVoIP. Far from making people sound professional, these hackneyed expressions have “become go-to substitutes when an employee, or a company, has nothing of substance to say.” Ouch.
Chinas Griff nach der Macht: Wirtschaftliche Dominanz auf "neuen Seidenstraßen" - FOCUS Online
Es wird ein „Familienfoto“ geben, auf dem sich demokratische Politiker nicht so gerne zeigen: Neben Gastgeber Xi Jinping versammeln sich Russlands Präsident Wladimir Putin, der umstrittene philippinische Regierungschef Rodrigo Duterte, der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sowie die Alleinherrscher Alexander Lukaschenko aus Weißrussland und Nursultan Nasarbajew aus Kasachstan.
Solange Afghanistan instabil ist, bleibt Europa stabil.
Die Verteidigung der westlichen Demokratie am Hindukusch ist – leider keine leere Floskel. Denn “fällt” Afghanistan, dann wird über kurz oder lang auch der Dollar zusammenfallen, der über das Öl hochgehalten wird. Und fällt der Dollar, fällt der Euro zusammen.
Bigger Data
Big Deal Services - BDS® - vonGammCom Global Institute for Change
Winning big deals is not about rigid adherence to a sales process. Winning big deals is about being able to present powerful solutions underwritten by hard-hitting differentiators - presented by articulate people that your client wants to work with.
Warum Sie vor Limonade mehr Angst haben sollten als vor dem Ertrinken
Geben Sie es zu – Sie können den Sommer doch auch nicht mehr erwarten. 30 Grad und Sonnenschein, eiskalte Limo im Liegestuhl und ab und zu ein Sprung ins kühle Nass. Aber haben Sie sich schon mal überlegt, wie gefährlich das eigentlich ist?
Inside Uber’s self-driving car mess - Recode
For Uber, the embattled ride-hail juggernaut now valued at $70 billion, much of the company’s future is resting on what happens this week.
But it’s not just the meetings that CEO Travis Kalanick is having with potential candidates to become its first chief operating officer — an appointment focused on fixing the massive controversies that have washed over the ride-hailing company around its dysfunctional management.
Cybertrue Security
Cybertrue Capital Partners
Cybertrue Capital Partners - We make sustainable investments and transactions in high-tech, information technology, currency and commodities
Let’s get fancy with false flags – Just another infosec blog type of thing
A lot is going on today with APT28 (allegedly the Russian military intelligence agency GRU). Indeed, they are very prolific and quite good at spear phishing.
They recently targeted the Emmanuel Macron’s campaign and the #EMleaks were mostly attributed to Russia — which makes sense — but is it supported with any full-proof evidence? No and here is why.
Cyberattacke «Wanna Cry»: Wie Unternehmen handeln können - NZZ Wirtschaft
Die Schadsoftware «Wanna Cry» hat Hunderttausende von Computern lahmgelegt. Viele Firmen sind betroffen.
WikiLeaks Vault 7 Leak Claims CIA Bugs ‘Factory Fresh’ iPhones | Heavy.com
A new WikiLeaks Vault 7 leak titled “Dark Matter” claims, with unreleased documents, that the Central Intelligence Agency has been bugging “factory fresh” iPhones since at least 2008. WikiLeaks further claims that the CIA has the capability to permanently bug iPhones, even if their operating systems are deleted or replaced.
HP-Notebooks: Audio-Treiber belauscht Tastatur | heise Security
Bei der Sicherheits-Analyse von HP-Business-Notebooks stießen Sicherheitsforscher auf ein merkwürdiges Keylogging. Dabei schreibt der Audio-Treiber alle Tastatureingaben einschließlich der Passwörter des Anwenders in eine öffentlich lesbare Datei.
Bildgebendes Verfahren: Wenn das WLAN die Wohnung ausspioniert - Spektrum der Wissenschaft
Zwei Münchner Wissenschaftler verwandeln einen handelsüblichen WLAN-Router in ein Mini-Radar, das Gegenstände im Umfeld sichtbar macht.
Tracking: Forscher finden Ultraschall-Spyware in 234 Android-Apps | heise online
Sicherheitsexperten der TU Braunschweig haben in über 200 Apps für Android Lauschsoftware von Silverpush entdeckt, mit der sich Nutzer über verschiedene Geräte hinweg verfolgen und recht einfach deanonymisieren lassen.
Top Talent finden
Swissness for Germany - vonGammCom Global Institute for Change
Swissness für Deutschland: Executive Potenzial aus der Schweiz - für Sie. 
The Strategic Power of Saying No
The hardest part of being an entrepreneur can be learning to turn down business. It is also the only way to survive—and grow.
Free Resume Review from Von-Gamm Global Institute for Change in cooperation with GetInterviews.
We know CVs, in fact, even in this economy, our writing service guarantees interviews in 30 days.
Ein 15-Minuten-Morgen-Ritual, das Deinen ganzen Tag verändert
Man zeichne zwei Geraden, beginnend am gleichen Punkt, in ihrer Richtung ein klein wenig voneinander abweichend, um nur ein paar Winkelgrade. Man zeichne diese Geraden weiter, vom Morgen bis zur Nacht, und sehe: Die Entfernung, der Unterschied ist riesig geworden.
Business-Fettnäpfchen: Das sind die 10 allerschlimmsten - manager magazin - Karriere
Internationale Business-Fehltritte sind ein beliebtes Thema der Ratgeber-Literatur. Die wirklich fetten Fettnäpfchen werden hier allerdings mit schöner Regelmäßigkeit verschwiegen.
Steuern sind Raub
Legitim.ch
Markus Lanz aggressiver Interviewstil in seiner gleichnamigen Sendung vom 16.01.2014 gegenüber Sahra Wagenknecht brachte bei vielen Zuschauern das Fass zum Überlaufen und führte schliesslich zu einer Online-Petition aufgebrachter Rundfunkgebührenzahler. Damals wurde Heiko Schrang ein “Handbuch” zugespielt, dass sehr detailliert beschreibt, mit welchen psychologischen Tricks TV-Moderatoren und Journalisten geschult werden um unbequeme Gäste auf das Glatteis zu führen.
The "Taxation Is Theft" Meme Has Officially Gone Mainstream | Zero Hedge
The month of April is a nightmare for anyone with a conscience, as we only have until “tax day” - which usually falls on April 15 - to give the taxman what he says he deserves. So if you pay taxes to Uncle Sam and you’re also aware you’re paying for mass murder in the Middle East and in U.S. streets due to the drug war, you should also feel sick to your stomach as you write that check.
Die Brutalität staatlicher Barmherzigkeit
Ich bin deine Haut, sagt der Staat. Ich schütze dich. Falsch. Die Haut, die die Gemeinschaft zuerst schützt und mit ihr den Einzelnen, ist die Freiheit. Der Staat war der Parasit, zu dessen Bewirtung sich die Menschen zum eigenen Besten entschieden hatten.
Heute platzt der Staat aus allen Nähten. Das einzige was ihn hindert, weiter zu wuchern, ist die Haut. Die Freiheit. Sie wird dünn. An einzelnen Stellen tun sich Risse auf. Sie sind lästig, aber man gewöhnt sich daran. Sie betreffen und schmerzen nur wenige und nur solche am Rand.
Kultur
17 Kärtchen für genervte Informatiker - watson
17 Kärtchen für genervte Informatiker
Gravitational wave could be key to finding extra dimension
Researchers from the Max Planck Institute for Gravitational Physics in Potsdam say hidden dimensions could be found in ripples in space-time, caused by the motion of massive objects..
1,746 American Adults Were Asked To Point Out North Korea On A Map: This Was The Result
The bottom line: just 36% got it right.
'The Conceptual Penis': Academic Hoax Exposes Absurdity Of Gender Studies
For those who think conservatives’ critiques of modern feminism and the Gender Studies curriculum are overly harsh hyperbole, a new academic hoax by a philosopher and his writing partner has exposed just how extreme, and even outright preposterous, the Gender Studies&nbsp
Harvard: Unvaccinated Children Pose Zero Risk - Your News Wire
A Harvard immunologist has written an open letter explaining why unvaccinated children pose no risk to their vaccinated counterparts.
Modern art was CIA 'weapon'
For decades in art circles it was either a rumour or a joke, but now it is confirmed as a fact. The Central Intelligence Agency used American modern art - including the works of such artists as Jackson Pollock, Robert Motherwell, Willem de Kooning and Mark Rothko - as a weapon in the Cold War. In the manner of a Renaissance prince - except that it acted secretly - the CIA fostered and promoted American Abstract Expressionist painting around the world for more than 20 years.
'Grammar vigilante' changes incorrect business signs across Bristol under cover of darkness
A self-declared “grammar vigilante” is spending his nights prowling the streets of Bristol and correcting the punctuation on business signs.  Among the mystery man’s targets have been signs reading “Vicenzo and Son Gentlemens Hairstylists”, “Herberts the Bakery” and a greengrocer display advertising “potato’s”. The vigilante, who goes out late at night wearing a black coat and hat, has been correcting the city’s erroneous punctuation for more than 10 years.
Der Gender Schwindel - Michael Hörl
Die Equal Pay Gap-Diskussion ist unwissenschaftlich, unehrlich und hat nichts mit der vermeintlichen Diskriminierung von Frauen zu tun. Vielmehr ist sie Exerzierfeld marxistischer Strömungen, Wut und Hass zu schüren, um eigene ideologische Positionen an den Mann bzw. die Frau bringen zu können.
Verschleudertes Erbe
Wie innehalten, wie raus aus der erneuten genickbrecherischen Rückwärtsabwicklung dessen, was Leben in seiner ganzen Fülle sein sollte? Es ist immer dasselbe, das einzig Abhilfe schaffen kann: Lesen! Schreiben! Selber denken. Sich selber ein Urteil bilden. Selber entscheiden. Auch hier gilt: Noch haben wir die Wahl. Mitmachen oder sich verweigern.
Dahl-Curry mit gelben Linsen
Wir sind immer auf der Suche nach Abwechslung im Speiseplan. Deshalb haben wir hier eine ganz besondere Rezept-Idee für Sie! 
Grandes Dames
Hildegard Knef: Im 80. Stockwerk (1970)
Hildegard Knef Im 80. Stockwerk (Hammerschmid / Knef) cut from the DECCA LP “Knef” SLK 16633 P (1970)
Nachts auf den Strassen AKA The Mistress 1952 Eng Hardsub
This interesting West German film was made when the country was in the first phase of reconstruction but still under the occupation of the Allied powers. The vignettes of German life at the time include such historically valuable details as the presence of the US military police as well as ample signs of reconstruction of the autobahns requiring frequent detours, which play an important part in this drama/thriller.
It’s All About Alyssa Arcè | Playboy
Alyssa Arcè has invited you over before and no doubt she knows how to keep you coming back for more. This time, shot by Adam Mont, the Playmate and model is sun-drenched and thoroughly heated up.
Did you enjoy this issue?
Thumbs up 1ae5a7bdfcd3220e2b376aa0c1607bc5edaba758e5dd83b482d03965219a220bThumbs down e13779fa29e2935b47488fb8f82977fedcf689a0cc0cc3c19fa3c6bb14d1493b
 
Carefully curated by vonGammCom Global Revue with Revue.
If you were forwarded this newsletter and you like it, you can subscribe here.
If you don't want these updates anymore, please unsubscribe here.
Bruckmannstr. 15, 80638 München, Deutschland